Rushhour in Ammerswil

Im schönen und beschaulichen Ammerswil liegt die durchschnittliche Verkehrsbelastung bei rund 4’600 Motorfahrzeugen pro Tag. Das ist an und für sich noch kein besonderes Ereignis und auch kein aussergewöhnlicher Wert. Wenn aber geschätzte 80% dieser Fahrzeuge ihre Lenker am Morgen zur Arbeit und am Abend nach Hause bringen, kann man sich die Ammerswiler Stosszeit etwas besser vorstellen.

Die in die Jahre gekommene Dorfstrasse wird im Auftrag von Kanton und Gemeinde komplett saniert. Der Belag befindet sich gemäss Erfassung von 2010 in einem sehr schlechten Zustand. Da die Werkleitungen der Gemeinde Ammerswil ebenfalls zu ersetzen sind, wird natürlich auch der Strassenoberbau saniert. Bedingt durch diese Instandsetzungen sollen zeitgleich auch eine neue Bachleitung und ein Totalersatz der Kanalisation realisiert sowie der alte Buswendeplatz behindertengerecht erstellt werden.

Jäh gestoppt

Und da kommen wir ins Spiel. Voller Tatendrang begannen wir Mitte Februar mit den Arbeiten. Leider stoppte uns bereits nach wenigen Tagen die Kälte, die uns zu einem einwöchigen Unterbruch zwang. Da wir ein gedrängtes Programm vor uns hatten, waren wir natürlich enttäuscht, dass uns das Wetter gleich zu Beginn einen Strich durch unser ohnehin sehr enges Bauprogramm machte. Nichtsdestotrotz nahmen wir schon bald unsere Arbeit wieder auf und kämpften uns wacker und ambitioniert durchs Grundwasser in einem immer wieder nassen Frühling. Wegen einiger Verzögerungen der als Nebenunternehmer beauftragten Spezialfirma für Micro Tunneling wurden bei uns wiederholt neue Umstellungen im Ablauf und im Bauprogramm nötig.

So macht’s Spass

Die Vorgabe, dieses Projekt bis Ostern 2019 fertigzustellen, lässt uns seit Juni mit zwei Gruppen arbeiten. Die beiden Teams, angeführt von unserem Polier Roland Senn, setzen alles daran, das ohnehin schon optimistische Ziel trotz Mehrleistungen und den witterungsbedingten Verzögerungen in der Startphase zu erreichen. Ende April 2019 soll die Ammerswiler Rushhour nicht mehr durch Cellere-Absperrungen verzögert werden! Mit Elmin Jelecevic, Oberbauleitung Kanton Aargau, und Thomas Häner, Bauleitung Waldburger Ingenieure, haben wir zur Unterstützung ein sehr kompetentes Projektteam an unserer Seite. So macht’s Spass, das schaffen wir!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA