• Goldach Zentrumsentwicklung

    Zur Verkehrstechnischen Entlastung wird im Zentrum von Goldach eine Umfahrungsstrasse erstellt. Nebst der Neugestaltung des Bahnhofareals inkl. Perron, wird der Zentrumskreisel mit Zufahrten saniert. Angrenzend wird durch die Offenlegung des Katzenbachs die neue Umfahrungsstrasse durch den bestehenden SBB-Bahndamm erstellt. Die Unterquerung der SBB-Linie wird durch eine vorfabrizierte Ortbetonunterführung bewältigt.

  • Martinsbrugg- und Favrestrasse

    Nach dem Bau der Wasserleitung und der Fernwärme musste die Martinsbrugg- und Favrestrasse instand gestellt werden. Dabei wurde der Knoten Martinsbrugg- und Favrestrasse umgestaltet. In der Favrestrasse musste die Schlacke im Koffer entfernt werden. Sämtliche Abschlüsse wurden neu erstellt. Die Busspur und der Kreisel in der Favrestrasse wurde in Beton erstellt. Sämtliche Beläge sind neu eingebracht.

  • Spinnereistrasse

    An der Spinnereistrasse in St. Gallen, wurde ein Komplett-Ausbau der Strasse durchgeführt. Sämtliche Randabschlüsse wurden abgebrochen und neu versetzt. Zudem wurden zwei neue Bushaltestellen erstellt. Im gleichen Zug wurde die Gas- und Wasserleitung vom Trottoir in die Strasse umgelegt.

  • Gebiet Auwiesen / Farnen

    Dieses Projekt beinhaltet den Neubau des Trennsystems mit sämtlichen Leitungsanschlüssen. Die Wasserleitung wurde in diesem Bereich ersetzt. In diesem Objekt hatten wir die Herausforderung die Unterführung auf 7 Meter tiefe zu unterqueren.

  • Wittenbach Oberwiesen

    Parallel wurden verschiedene Arbeitsgattungen ausgeführt, alle „in house“ durch die Firma Cellere als Alleinunternehmer. Von der tiefliegenden Kanalisation über sämtliche Werk- und Versorgungsleitungen bis zum fertigen Deckbelag wurde alles neu erstellt. Das gesamte Quartier wurde Werkleitungs- und Strassentechnisch, komplett auf den neusten Stand gebracht.

  • Station Notkersegg

    Die Station Notkersegg wurde behindertengerecht umgebaut. Diverse Gleise wurden ausgetauscht und die Station wurde so saniert, dass ein ebenerdiges Einsteigen in die Züge möglich ist. Ausserdem wurde ein Mittelperron gebaut. Nebst diesen Arbeiten haben die Hardung- und Huebstrasse eine Schrankenanlage erhalten.

  • Rickenbach Kreisel

    - Neubau Betonkreisel als Ersatz für Belagskreisel (Betonarbeiten: Cellere Umbau und Renovation)
    - Verbreiterung und Sanierung der Fahrbahnen

  • Frauenfeld: St. Gallerstrasse - Murkart

    - Ersatz Randabschlüsse mit Einbahnverkehr auf einer Länge von 2.4 km
    - bestehenden Belag fräsen unter Vollsperrung
    - Beläge einbauen unter Vollsperrung

  • Stammertal Strasseninstandsetzungen

    - sämtliche Randabschlüsse ersetzen, Belag fräsen und neuer dreischichtiger Aufbau
    - teils Vollausbau als Totalsanierung

  • Frauenfeld Mühletobelstrasse

    - Komplette Sanierung der Mühletobelstrasse und Schrenzehalde
    - Erneuerung der gesamten Entwässerung inkl. allen Schlammsammlern
    - Auf ganzer Strecke neue EW- und Wasserleitungen
    - Randabschlüsse ersetzt und Belag eingebaut

  • Frauenfeld Reutenenstrasse

    - Totalsanierung Reutenenstrasse
    - Kanalisation, Werkleitungen (EW, Wasser, TV)
    - Neubau Fussgängerinsel
    - zwei Bushaltestellen
    - Hochwasserentlastungskanal Reutenenbach mit Schachtbauwerk

  • Lateralstrasse Nord in Schlieren

    Die Lateralstrasse wurde zu einer Tempo-30-Zone umgestaltet.

  • Pflugstrasse in Schlieren

    Der Strassenbelag und die Mehrheit der Randabschlüsse wurden vollständig erneuert. Die Wasserleitung aus dem Jahr 1973 musste ebenfalls weichen. Insgesamt wurden in der Pflugstrasse rund 220 Meter Wasserleitung und drei Hydranten ersetzt.

  • Seelistrasse in Hütten

    Die Seelistrasse ist ein wichtiger Verbindungszweig zwischen Hütten und Richterswil. So war es den Dorfbewohnern von Hütten ein grosses Anliegen, eine sichere Abkürzung zu bekommen.

  • Luzern, Ersatz Kanalisation Murmattweg/Eichwaldstrasse

    Dieses Projekt beinhaltet den Ersatz der Kanalisation sowie Wasser und Gasleitung in der Murmettweg/Eichwaldstrasse.

  • Baar ZG, Sanierung Schochenmühlestrasse

    Die Sanierung Schochenmühlestrasse im Bereich Schochenmühle war ein Bauvorhaben des Kantons Zug, Einwohnergemeinde Baar, sowie der Swisscom Schweiz AG. Die Länge des Strassenabschnittes beträgt ca. 150 m. Das Projekt bestand aus mehreren Teilobjekten: Ersatz des bituminösen Oberbaus im Fahrbahnbereich, Ersatz der Randabschlüsse, Neubau von Anschlussleitungen für die Strassenentwässerung inkl. Schächten, sowie die Optimierung der Fahrbahngeometrie.

  • Obwalden/Stalden, Belagssanierung Schwandenstrasse

    Das Bauvorhaben beinhaltete das Fräsen der Kantonsstrasse von 10cm, setzen von diversen Abschlüssen, erstellen der Planie sowie 13cm Belag einbauen auf 1.5 km. Die engen Strassenverhältnisse, die schweren Transporte von Militär- und Steintransporte haben uns die Arbeiten nicht gerade einfach gemacht. Die Fräs- und Tragschichtarbeiten wurden in drei Etappen unterteilt und der Deckbelag in zwei.

  • Zug, Streethockeyplatz Herti

    Dieses Projekt beinhaltet die Realisierung einer neuen Streethockey Anlage. Die Gestaltung der Anlage wurde täglich vor Ort geändert und angepasst. Folgende Arbeiten wurden in diesem Projekt berücksichtigt: Belagsarbeiten mit minimalem Gefäll, Randabschlüsse, Sicker- und Werkleitungen, Ortbeton- und Pumpschächte.

  • Ausbau Kantonsstrasse Künten-Eggenwil

    Die stark befahrene Strasse wurde aus Sicherheitsgründen in der Breite um 0.8 Meter vergrössert. Dazu kam ein neuer Radweg sowie ein Fussweg auf der Bergseite.

  • Belagssanierungen Erlengasse - Dorfstrasse, Thayngen

    Der Deckbelag in der Erlengasse, in der im Vorjahr die Abschlüsse bereits ersetzt wurden, musste erneuert werden. Es wurden 485 Tonnen Belag verwendet.

  • Waldstatt - Hundwil, Kantonsstrasse Nr. 9

    Erstellung Suizidprävention und Schutzhaag. Örtliche Betoninstandsetzung Brüstung.

  • Grafenort, Verbindungsstrasse Engelberg

    Ersatz der Binder- und Deckbelagsschicht auf einer Länge von 1800 Metern sowie Einbringen von 200 Metern Randsteinen und Ersetzen von 36 Schächten

  • Baar, Kreisel Talacher

    Strassenbauarbeiten und Fahrbahnbelag in Beton, Ergänzung und Erneuerung der Trinkwasserleitung und der Rohrblockanlage

  • Rümlang, Glatttalstrasse

    Ersatz des Fahrbelages und Erstellung von Betonflächen im Kreisel- und Bushaltestellenbereich

  • Herisau, Knotenumbau Bruggereggstrasse / Schwellbrunnerstrasse

    Die Gemeinde Herisau plante, den Einlenker Bruggereggstrasse / Schwellbrunnerstrasse aufgrund der höheren Frequenzen (motorisierter Individualverkehr und Fussgänger) den neuen Bedürfnissen anzupassen. Nebst der Totalsanierung der Strasse wurde zum Ziel gesetzt, die Sicherheit für Fussgänger zu erhöhen und das Sichtfeld im Einlenkerbereich zu optimieren.

  • Luzern, Würzenbachstrasse

    Sanierung der Wasserleitungen in der Würzenbachstrasse

  • Aarau, Industriestrasse West

    Die bestehende Industriestrasse West ist in einem schlechten baulichen Zustand und kann die zukünftige Funktion als Erschliessungstrasse für das Gebiet Torfeld Süd und als Verbindung zwischen Kreisel Gais und der neuen Verbindungsspange Buchs Nord (VSBN) im heutigen Zustand nicht wahrnehmen. Die Industrie-strasse West muss deshalb saniert beziehungsweise ausgebaut werden.

  • Wittenbach, Berglistrasse

    Instandstellung Quartierstrasse mit Erneuerung und Ausbau der Werkleitungen

  • Brugg, Busterminal

    Neubau Busterminal Süd und Industriestrasse

  • Waltensburg, Ausbau Kantonsstrasse innerorts

    Sanierung der Hauptstrasse der Gemeinde Waltensburg über 1,5 Kilometer